Ambulanter Justizsozialdienst Niedersachsen Niedersachen klar Logo

23. Deutscher Präventionstag in Dresden

Auch in diesem Jahr war der Ambulante Justizsozialdienst Niedersachsen und die Stiftung Opferhilfe Niedersachsen vom 11. - 12. Juni 2018 beim Deutschen Präventionstag vertreten.

Der AJSD wurde an diesen Tagen durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Claudia Carrasco Bordalo, Wiebke Deichmann, Felix Borck sowie dem Leiter des AJSD Herrn Teetzmann vorgestellt. Herr Teetzmann war zugleich als Geschäftsführer der Stiftung Opferhilfe zugegen und wurde durch die Opferhelferinnen Birgit Peper-Gaum, Corinna Koopten-Bohlemann und der Anerkennungspraktikantin Nicole Prietzel sowie dem Mitarbeiter aus der Geschäftsführung Torsten Tigges unterstützt.

Der Präventionstag fand in diesem Jahr bereits zum 23. Mal statt und stand unter dem Motto „Gewalt und Radikalität. Aktuelle Herausforderungen für die Prävention.“. Das Programm des Deutschen Präventionstages bot mit Vorträgen, wie „Politische Radikalisierung-Prävention ist Aufgabe aller“ oder „Extremismus und Terrorismus-Strafverfolgung und Prävention“ interessante Inhalte. Neben den verschiedenen Einrichtungen hierzulande waren auch ausländische Delegationen sehr an dem Angebot des AJSD Niedersachsens und der Stiftung Opferhilfe Niedersachsen interessiert.

Messestand AJSD und Stiftung Opferhilfe Niedersachsen  
Messestand AJSD und Stiftung Opferhilfe Niedersachsen
Vertreter der Stiftung Opferhilfe Niedersachsen auf dem 23. Präventionstag  
Vertreter der Stiftung Opferhilfe Niedersachsen auf dem 23. Präventionstag
Vertreter des AJSD auf dem 23. Präventionstag  
Vertreter des AJSD auf dem 23. Präventionstag
Artikel-Informationen

04.07.2018

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln